Weinregion Mosel mit prominentesten Lagen

veröffentlicht am 3. August 2013 in Deutschland, Wein Anbaugebiete von

Moselweine hat sehr oft Weltklasse-Niveau

Der Klang des Wortes Mosel zerfließt einem auf der Zunge. Vielleicht ist es diese besondere Zugabe, die den Wein aus der Weinregion Mosel so süffig gestaltet. Obwohl Deutschland immer als Stiefkind der Weinbaugebiete gesehen wird, hat sich der sonnengewöhnte Raum Mosel über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Überwiegend Weißwein wird in der Weinregion Mosel angebaut. Freunde der roten Trauben sind jedoch nur minimal benachteilig. Die prozentmäßig wenig vertretenen Rotweine genießen zum Trotz einen großen Bekanntheitsgrad außerhalb der Weinregion Mosel. gibt es den Dornfelder, Regent und den Spätburgunder zu nennen.

Weinregion Mosel hat auch guten „Roten“ zu bieten

Der Dornfelder gilt als besonders fruchtiger wie kräftiger roter Wein. In der Weinregion Mosel nimmt er nur einen kleinen Platz unter den anderen Sorten. Der Spätburgunder, dessen rote Farbe das Auge nie richtig fassen kann, weil ihm die Tiefe des Farbtons irgendwie fehlt, besticht durch seine Leichtigkeit. Der Regent auch ein rotes Kind der Weinregion Mosel sollte den Weinbau ursprünglich vor Pilzbefall schützen, dies gelingt nur bei der Rebe Regent selbst. Doch wem kümmert erfüllt der Regent doch die Erwartung des unkomplizierten Gaumens. Obwohl wohl er hervorragend zur kräftigen Fleischküche schmeckt, empfindet man den Regent nicht als schwer im Abgang. Locker lässt er sich noch lange nach dem Essen genießen. Gerade in der Weinregion Mosel also durchaus zur dortigen Küche passend.

Prominente Namen die fast jeder kennt

Doch in der Weinregion Mosel steht Weißwein an erster Stelle. Der Ebling dessen Namen aus dem lateinischen Albus abgeleitet wurde und treffend weiß bedeuteten, gehört zu den ältesten Rebsorten überhaupt. Dennoch besticht der Ebling, der in der Weinregion Mosel zu Hause ist, durch seinen spritzigen und fruchtigen Geschmack. Der eher sehr milde Wein Müller Thurgau kennt zu minderst vom Namen Herr fast jeder. Kein Gang durch einen Supermarkt um diesen mittelkräftigen Wein nicht im Regal stehen zu sehen. Der Grauburgunder überzeugt oft auch den Rotweintrinker. Vielleicht deshalb, weil dieser aus einer roten Traube gewonnen wird.


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht